Domaine de la Dragonnière

8.1
Groß
5000 m
<b>Sunêlia vacances</b> Sunêlia ist immer noch die führende unabhängige Kette bei Ca...
Vielseitiger Campingpark für die ganze Familie
8000 m² Badespaß
Großes Animationsprogramm
Rund 5 Kilometer vom Mittelmeer
Ausflüge nach Carcassonne und Aigues Mortes
Sauna und Massage
3 Restaurants
Minigolf und Diskothek

Buchen auf Campingplatz Domaine de la Dragonnière?
Wählen Sie Unterkunft und Anbieter:


Campingplatz Domaine de la Dragonnière

Campingplatz Domaine de la Dragonnière, Languedoc-Roussillon

Auf Camping Domaine de la Dragonnière bei Vias können Sie unvergessliche Familienferien erleben. Der große 5 Sterne-Campingplatz im Languedoc-Roussillon bietet Aktivitäten für nahezu alle Altersgruppen. Die Pools sorgen für Badespaß, und die breiten Sandstrände des Mittelmeers sind nur 5 Kilometer entfernt.

An den Strand oder in eines der 9 Schwimmbäder? Willkommen auf Camping Domaine de la Dragonnière!
Ein Pendelbus bringt Sie vom Campingpark ans Meer. Oder Sie wählen Ihren persönlichen Lieblingspool direkt auf dem Campingplatz. Ob Lagune, Wasserspiele, Rutschen, Whirlpool und vieles mehr – langweilig wird es sicher nicht! Ideal, um in der Nebensaison im warmen Wasser zu planschen: Sogar ein überdachtes Schwimmbad gehört zum Serviceangebot. Wer sich entspannen möchte, genießt die südfranzösische Sonne auf einem Liegestuhl. Oder Sie vergessen den Alltag in der Sauna und lassen sich beim hochklassigen Wellnessprogramm verwöhnen. Für die Kinder organisiert das Animationsteam der Domaine de la Dragonnière ein buntes, altersgerechtes Programm. Bei Themenabende, Karaoke und Sportturnieren hat die ganze Familie Spaß. Die gutgelaunten Mitarbeiter des 5 Sterne Campingparks sprechen fast alle mehrere Sprachen. Nur ein Wort taucht hier sicher nicht auf: „Langeweile“ gilt hier als Fremdwort.

Und hungrig oder durstig geht hier auch niemand ins Bett…
Denn auf Domaine de la Dragonnière finden Sie Restaurants, Pizzeria, eine Frischebäckerei und einen Supermarkt. Und natürlich Eis- und Cocktailbar! Viele Familien genießen am Abend einen Bummel an den bunten Ständen entlang – der Hit für Kids ist natürlich der Candyshop!

Bootsausflüge, Weinproben, mittelalterliche Festungsstädte
Die Umgebung lädt zu individuellen Ausflügen ein. Wie wäre es mit einer Kanu- oder Kajakfahrt auf dem Orb oder mit einem Reitausflug? Der nahe Canal du Midi lädt mit seinen idyllischen Uferwegen zum Radfahren ein. Auch Bootsfahrten auf der über 300 Jahre alten Wasserstraße sind möglich. Besuchen Sie die Kulturstätten der Region, die wie der Kanal auch auf der Liste der UNESCO stehen: zum Beispiel die weltgrößte erhaltene Burganlage, die „Cité“ von Carcassonne.

Pilgerpfade, Burgen, alte Römer und junger Familienspaß
Der französische Jakobsweg nach Santiago de Compostella, das Fort von Sebastien de Vauban sind ebenfalls einen Besuch wert (circa 1 Stunde und 45 Minuten Fahrzeit). Auch die Festungen Villefranche-de-Conflent und Mont Louis im in Parc Naturel Régional des Pyrénées Catalanes sind einen Ausflug wert. Besuchen Sie auch die Kultur- und Studentenstadt Montpellier, die Altstadt von Béziers hoch über dem Orb sowie die nahe Schleusentreppe von Fonserannes. Oder entdecken Sie Aigues Mortes mit seinen wuchtigen Burgmauern und die Römerstadt Nimes. Ihre Kinder werden sich auch über einen actionreichen Tag im Europark in Vias-Plage freuen.


Buchen Sie Ihren Urlaub auf Camping Domaine de la Dragonnière jetzt hier bei Mietcaravan.com!


Buchen Domaine de la Dragonnière

Vacanceselect bietet auf Campingplatz Domaine de la Dragonnière (Lodgezelt mit Dusche/WC) Mobilheime (Mobilheime 5-6 Pers. 2-3 Slz), Chalets, Bungalows oder Apartemente (Bungalows und Chalets 3-8 Pers.).
 
 
 

Bewertungen Campingplatz Domaine de la Dragonnière
 Bewertung abgeben

Gesamtwertung

  • GESAMTWERTUNG
    8.1
  • Gesamteindruck
    9.0
  • Service
    10.0
  • Sanitäranlagen
    7.0
  • Kinderfreundlichkeit
    9.0
  • Aktivitäten
    8.5
  • Horeca
    8.5
  • Schwimmbad
    10.0
  •  Maria G. - Nachsaison 2018, mit Freunden
    09.05.2019
     Maria G.
  • Gesamt
    10
  • Service
    10
  • Kinder
    10
  • Aktivitäten
    10
  • Horeca
    10
  • Schwimmbad
    10
  • Wir hatten im Oktober ein Mobilhome gemietet und waren restlos begeistert. Vor allem mit Kindern ein toller Platz, denn sie können sich den ganzen Tag beschäftigen - im Kinderclub (für jedes Alter), auf den Sportplätzen und natürlich auch in den Schwimmbädern. Es gibt davon gleich mehrere, außerdem eine Sandlagune und ein Hallenbad. Prima fanden wir die Idee, auch Halbpension buchen zu können. Obwohl es eine gute ausgestattete Küche im Mobilhome gibt, so ist es doch fein, dass man nicht selber kochen muss. Und das Essen ist ausgesprochen gut!

    Tipps:
    Es gibt im Campingdorf zwei Bereiche - einen zentralen bei Schwimmbad, Animation und Restaurant - und einen etwas ruhigeren (auch dort ein Schwimmbad). Man kann also wählen, ob man nahe der Animation und des Kinderclubs den Urlaub verbringen möchte oder eher etwas abgelegen und ruhiger.

     Anneliese - Hochsaison 2015, mit Familie
    03.07.2015
     Anneliese
  • Gesamt
    8
  • Sanitär
    7
  • Kinder
    8
  • Aktivitäten
    7
  • Horeca
    7
  • Es ist ein toller Campingplatz, aber es hersscht viel zu viel Betrieb in der Umgebung. Es gab zwei Poolanlagen. Leider war der Pool mit dem Wasserspielen und den Rutschen viel zu klein für so viele Leute. Dafür gab es Auflagen, Sonnenschirme und 4 große Loungebetten. Leider musste man sich ca. 30 min anstellen um noch eine Liege zu ergattern. Wie in Spanien waren auch hier Leute, die sich Ihre Liegen mit Handtüchern sicherten und dann erstmal frühstücken gingen. Der Bademeister hat dies durchgehen lassen. Der andere Pool hatte Auflagen/Schirme nur gegen Bezahlung. Wir haben allerdings selten so fantastisch gegessen. Wir hatten jeden Tag ein viergängiges Menü. Das Essen schmeckte sehr gut und war sehr abwechslungsreich. Luxuriöse Vorspeisen, z.B. Carpaccio, Garnelencoctail, Escargot. Jeden Tag eine Käseplatte. Innerhalb von zwei Wochen nur einmal Pommes Frites bekommen. Andere Male Kartoffeln oder auf andere Luxuriösere Arten zubereitet. Das zeigt doch, dass es kein Standardessen ist.