Die Pracht der Dordogne entdecken

 1. Mai 2019   Typisch Klaus

La Roque Gageac


Die Region Dordogne ist ein Eldorado für Kanu- und Kajakfahrer. Die Dordogne durchfließt auf ihrem fast 500 Kilometer langen Weg vom Massif Central zur Garonne und zum Atlantik vier Départements: Puy-de-Dome, Corrèze, Dordogne und Gironde. Wer lieber zulande unterwegs ist, findet zahlreiche Wander- und Pilgerpfade. Radwege (MTB-Strecken, aber auch ebene Flussradwege) gibt es ebenfalls für jeden Geschmack – wer kein eigenes Rad mitnehmen möchte, kann auf vielen Campingplätzen welche mieten.

Gourmets und Weinliebhaber entdecken entlang der Dordogne Weingüter, Wild- und Pilzspezialitäten, Nuss-, Gemüse- und Obstleckereien und vieles mehr. Kulturbegeisterte schlendern durch mittelalterliche Fachwerkstädte, besichtigen Prachtschlösser, Abteien oder Burgruinen – und erkunden die Höhlen der Dordogne. Die Temperaturen sind in der Campingsaison übrigens meist angenehm warm, eine wohltuende Mischung aus Atlantik- und Mittelmeerklima. Zum Erfrischen bietet fast jeder Campingpark Bademöglichkeiten an, in Pool, See oder Fluss.

Camping Florias

Im Flusstal des Lot heißt Sie dieser gemütliche Campingplatz willkommen? Die Eigentümer sind Niederländer, sodass Sie hier ohne Französischkenntnisse besonders gut zurechtkommen. Hier können Sie Drinks und Snacks auf der Barterrasse genießen, auf das seeartige, von Bäumen gesäumte Gewässer schauen und sich auf eine Kanutour freuen. Schwimmer erobern die kleine Badeinsel im Wasser. Wer keine Lust hat, zu paddeln, kann am Steg auch ein kleines Motorboot mieten. Oder Sie gehen mit dem Fahrrad auf dem Flussradweg am Lot auf Tour. Räder können Sie auf Camping Florias ebenfalls mieten.

Glamping am Lot – auf Camping Florias können Sie ganz bequem mit dem Auto anreisen, ohne Wohnwagen oder eigene Zeltausrüstung. Denn hier können Sie schicke Safarizelte buchen. Die sind etwa 35 Quadratmeter groß, fertig für Sie aufgestellt und geschmackvoll eingerichtet. Mit richtigen Betten, einer Küche mit 4-Kochstellen-Gasherd, einer großen Terrasse, Stromanschlüssen und vielem mehr. Die Safarizelte stehen auf großen Wiesen- und Waldstellplätzen am Wasser. Trotz aller Idylle kommt auch die Modernität nicht zu kurz: WLAN ist gratis!
In der Umgebung von Camping Florias locken traditionsreiche Weingüter sowie historische Stätten, zum Beispiel die Weinstadt Cahors mit der mittelalterlichen Valentré-Brücke mit ihren drei Türmen oder Schloss Charry und die ehemalige Stadtbefestigung in Montcuq. Noch viel mehr Kulturelles, Kulinarisches oder auch Infos zum nahen Französischen Jakobsweg erhalten Sie am Campingplatz.

Camping Château Le Gibanel


Luxuscamping in einer historischen Atmosphäre, in einer Traumlage an Wasser und Wald? Dann ist Camping Château Le Gibanel, der Campingpark rund um ein Schloss aus dem 13. Jahrhundert, das richtige für Sie. Hier finden Sie komplett ausgestattete Luxuscaravans und Bungalowzelte für große Familien oder auch kleinere Familie, zum Beispiel für ein Elternteil, das alleine mit den Kindern Urlaub macht. Der Campingpark bietet so viele spannende und erholsame Aktivitäten für die verschiedenen Altersgruppen.
Auf Wanderungen oder Radtouren entdecken Sie die idyllische, bewaldete Hügellandschaft, die malerischen Flusstäer oder prächtige Wasserfälle. Es gibt zudem mehrere Schlösser- und Burgenrouten. Auch ein Ausflug nach Argentat, wo Sie an Donnerstagen vormittags auf dem Wochenmarkt leckere Spezialitäten für Ihren Grillabend kaufen können, bietet sich an. Eine Pause vom Shoppingtrubel können Sie einlegen, wenn Sie sich die Fassaden der urigen Fischerhäuser am linken Ufer der Dordogne anschauen.
Auf dem Campingplatz selbst sind mittelgroße und große Kids meist den ganzen Tag unterwegs, lernen Spielkameraden kennen oder toben sich beim Sport aus. Mit Jüngeren können Sie auf den Spielplatz gehen. Und das Schwimmbad ist ein Hit für die ganze Familie. Wer Outdoor-Sport liebt, kann wandern, mountainbiken, angeln, paddeln oder weitere Bootstouren unternehmen. Und abends? Keine Lust, selbst zu kochen? Dann verwöhnen Sie sich und Ihre Kids im Burgrestaurant. Falls es besonders unkompliziert gehen soll, können Sie sich auch einfach eine ofenfrische Pizza holen.

Kanufahren in der Dordogne-Region


Camping La Berge Ombragée

Nicht weit von dem Landgut in derselben Region, im Département Corrèze im Limousin, erreichen Sie diesen Campingplatz mit seinem gemütlichen, familiären Charme. Camping La Berge Ombragée wird von gastfreundlichen niederländischen Eigentümern betrieben. Das Dorf Beaulieu sur Dordogne ist fünf Kilometer entfernt. Kanufahren, Radfahren oder Mountainbiken, Hiken oder Walken – auch hier bietet sich ein vielfältige Freizeitangebot. Entdecken Sie Burgen, Schlösser, Höhlen und Wasserkaskaden. Sind Sie ein Golfer? Ein Golfplatz ist auch fast „um die Ecke“ von La Berge Ombragée.
Nach einem Tag voller Erlebnisse, frischer Luft und neuen Entdeckungen, lassen Sie sich entspannt auf der Terrasse Ihres 4-Personen-Bungalowzeltes nieder. Genießen Sie die prachtvolle Aussicht. Dazu ein Gläschen Wein aus der Region und lokale Käse- und Wurstsnacks? Kann man aushalten…
.

Camping Huttopia Beaulieu sur Dordogne

Glamping auf einem besonderen Platz genießen? Dieser Campingplatz mit seinen großen Stellplätzen liegt auf einer Flussinsel in der Dordogne, mit festen Verbindungen zum Festland. Die Stellplätze sind besonders groß, grün, meist von Bäumen und Sträuchern umgeben. Neben Luxuschalets und Ferienhäuschen können Sie hier Safarizelte buchen. Die sind fertig aufgestellt, mit viel Geschmack eingerichtet und haben sogar ein eigenes WC und eine Dusche! So geht Glamping – und der Urlaubsspaß geht auf dem gesamten Platz weiter: Es gibt ein beheiztes Außenschwimmbad, einen Sonnenstrand, Tischtennis, Volleyball und ein buntes Animationsprogramm. Angler können am Hauptarm der munter strömenden Dordogne angeln; Eltern mit Kindern freuen sich auf die Badestellen.
Entdecken Sie die urige Region bei Ausflügen – zum Beispiel Rocamadour errichtet auf einem Felsen in der Causse de Gramat und nach Lourdes der meistbesuchte Wallfahrtsort Frankreichs. Auch das historische Dorf Collonges-la-Rouge mit seinen roten Sandsteingebäuden und die mittelalterliche Festung von Castelnaud sind einen Besuch wert. Auch Kinder sind begeistert bei einer Bootsfahrt durch die Gouffre de Padirac, der riesigen Tropfsteinhöhle. Auch Hobbykletterer, Ponyfans und natürlich Paddler, die mit dem Kanadierkanu oder Kajak unterwegs sein möchten, sind hier genau richtig. Oder Sie fahren auf einer Gabarre mit, dem historischen Bootstyp der westfranzösischen Flusswelten. Mit den flachgehenden, teils mit kleinem Segel bestückten Booten ließen schon die heimischen Bauern, Metzger und Winzer ihre leckeren Güter transportieren….

Camping Chantegril

Rund vier Kilometer von dem Ort, wo die Dordogne zum Fluss wird, liegt Camping Chantegril, auf rund 500 Metern Meereshöhe, an der Grenze von Auvergen und Corrèze. Der kleine Campingplatz hat nur 39 Stellplätze – ideal für Eltern mit kleinen Kindern und Liebhaber von authentischer, entspannter Atmosphäre. Glamping können Sie hier in einem Pyramidenzelt oder in einem komfortablen Bungalow genießen. Besonders gemütlich – die urigen Themenabende, wenn Sie mit anderen Gästen Hähnchen vom Grill oder Pizza genießen. Außerdem bietet Camping Chantegril ein schönes Schwimmbad und exzellente Ausflugsmöglichkeiten.

Aktive Familien können hier mit dem Kanu fahren, Reiten, Mountainbiken, Wandern – oder wie ein Eichhörnchen oder Äffchen durch den nahen Baumkletterpark kraxeln. Das Dorf Salers, bekannt für seine Milchwirtschaft und den leckeren, gleichnamigen Käse, liegt in der Nähe. Im Ortskern scheint manchmal die Zeit stehen geblieben zu sein. Wer gerne in den Bergen wandert, freut sich auf Touren von Le Mont-Dore aus. Entdecken Sie den Puy de Sancy, wo die Dordogne entspringt. Wenn Sie sich ein bisschen um den Anstieg herummogeln möchten – es gibt auch Seilbahnen, mit denen Sie ein gutes Stück überbrücken können. Oder Sie nehmen die älteste Standseilbahn des Landes, deren Waggon sie ganz langsam an den Le Capucin bringt. Ganz gleich, wie Sie unterwegs sind – die Panoramablicke sind unvergesslich. Zur Belohnung nach einem langen Ausflugstag können Sie im Kurort Mont-Dore entspannen. Wer mag, kann die Wanderung auch durch einen Bummel durch den reizvollen Kurort mit den römischen Thermenruinen ersetzen.





Blogthemen:  DordogneFerienFlussCampingurlaubCampingplatzFrankreichTippsUnterwegsGlampingGlampingplatzKinderfreundlichKinderklein

Neueste Beiträge

  • Komforturlaub mit Campingflair – im fertig aufgebauten Bungalowzelt
  • Das passende Urlaubsziel finden – nah, vielseitig und familienfreundlich? Auf nach Holland!
  • Glamping buchen und etwas für Erholung und Gesundheit tun
  • Für Glamping Urlauber wichtig: Wissen, wo genau auf dem Platz die Unterkunft steht
  • Flusslandschaft, Natur, Kultur und mehr – die idyllische Ardèche entdecken
  • Die Pracht der Dordogne entdecken
  • Finden Sie Ihren Wunschplatz – mit dieser persönlichen Top 10-Liste
  • Glamping entlang der Loire – Campen „wie Gott in Frankreich“
  • Warum ein kinderfreundlicher Campingplatz der ideale Ort für die Familienferien sein kann
  • Entspannt „Loungen“ mit Roan
  • Valencia – sollte nicht auf der Urlaubsliste fehlen!
  • Šibenik, alte Stadt und bunte Boote in einer Bucht, über der Festungsmauern thronen
  • Dalmatien – über Primošten und Trogir nach Split
  • Die Krka Wasserfälle – einen der schönsten Nationalparks Kroatiens per Boot entdecken
  • Wie lagere ich die Campingausrüstung für die nächste Saison ein?
  •  
  • Blogthemen

    2017  -  2018  -  2019  -  5 Gründe  -  Abenteuer  -  Achterhoek  -  Adriaküste  -  Airlodge  -  Al Fresco  -  Algarve  -  Ameland  -  Ardèche  -  Auvergne  -  Baby  -  Badekappe  -  Barcelona  -  Belgien  -  Berlin  -  Bibi Blocksberg  -  Bohemian Lodge  -  Bootstour  -  Brabant  -  Brüssel  -  Budapest  -  Bungalowzelte  -  Campen  -  Camping  -  Campingausrüstung  -  Campinggefühl  -  Campingplatz  -  Campingurlaub  -  Canvas  -  Caravan  -  CoCo Suite  -  CocoSweet  -  Costa Blanca  -  Costa Brava  -  Costa Dorada  -  Côte d Azur  -  Dalmatien  -  DDR-Museum  -  Deutschland  -  Dordogne  -  Edersee  -  eigenen Land  -  Erlebnispark  -  Erlebnisse  -  Essen und trinken  -  Eurocamp  -  Fahrrad  -  Familienwochenende  -  Fayence  -  Ferien  -  Ferienanbieter  -  FKK  -  Florenz  -  Fluss  -  fly&Camp  -  Frankreich  -  Freizeitpark  -  Fremdsprache  -  Frühbuchen  -  Frühbucherrabatt  -  Frühling  -  Fußball  -  Garda  -  Gardasee  -  Glamping  -  Glampingplatz  -  Go4Camp  -  Grasse  -  groß  -  Gustocamp  -  Handy  -  Haustiere  -  Herbstferien  -  Hessen  -  Holland  -  Hund  -  Hybridlodge  -  Inseln  -  Internet  -  Iseo  -  Istrien  -  Italien  -  Kinder  -  Kinderfreundlich  -  klein  -  Kochen  -  Krka Wasserfälle  -  Kroatien  -  Kurzurlaub  -  Lageplan  -  Lago Maggiore  -  Laguna  -  Last Minute  -  Limburg  -  Limone  -  Limski Fjord  -  Lissabon  -  Ljubljana  -  Lodgesuite  -  Lodgezelt  -  Loire  -  Loungen  -  Luxus  -  Mietunterkünfte  -  Mifi  -  Mittelmeer  -  Mobilheim  -  Naturist  -  Neu  -  Niederlande  -  Nordseeküste  -  Normandie  -  Novigrad  -  Offline-Ferien  -  Österreich  -  Ostseeküste  -  Paris  -  Patchworkfamilie  -  Pfingsten  -  pimpen  -  Pizza  -  Pizzaboden  -  Pool  -  Portugal  -  Prag  -  Prestige Lounge  -  Primosten  -  Provence  -  Puy de Dôme  -  Rabatt  -  Radfahren  -  Reisemesse Hamburg  -  Rent-a-Tent  -  Roan  -  Rom  -  Rovinj  -  Safarizelt  -  Schloss  -  Schnullerzeit  -  Schwimmbad  -  Schwimmen  -  See  -  Selectcamp  -  Sibenik  -  Smartphone  -  Sommerferien  -  Sommerurlaub  -  Spanien  -  Spaziergänge  -  Split  -  Städte  -  Städtetrip  -  Stadtrundgänge  -  Strand  -  strandhause  -  Südfrankreich  -  Sud-Holland  -  Suncamp  -  Supreme Lounge  -  Taos  -  Tendi  -  Terschelling  -  Texel  -  Tipps  -  Top10  -  Toskana  -  Tram  -  Trogir  -  Umag  -  Unterwegs  -  Urlaub  -  Utrecht  -  Vacanceselect  -  Valencia  -  Var  -  Veluwe  -  Vendée  -  Venetien  -  Verkehrsregeln  -  Vogesen  -  Vrsar  -  Wassersport  -  Wein  -  Wellness  -  Wien  -  WLAN  -  Wochenende  -  Wohnwagen  -  Zeeland  -  Zelt  -  Zukunft